nachhaltig


  • nachhaltig

    nachhaltiger Markisenstoff


nachhaltige
Rollogewebe

Was bedeutet eigentlich "nachhaltig" bei einem Sonnenschutz-Behang? Wie überall, kommen auch in der Sonnenschutzbranche innovative Produkte zum Vorschein, die zukunftsorientiert und ökologisch sind. Zu denen gehören aus Plastikmüll recycelte Fäden, CO2-absorbierende Markisentücher oder PVC-freie Gewebe, die selbst im Brandfall Rauchvergiftungen minimieren können u.v.m...

Besonders im Trend liegen TextilScreens, die "cradle to cradle"-zertifiziert wurden. In der Reifenindustrie verwendet man z.B. den Begriff new life...


Ecoscreen

EcoScreen

Innenanwendung
cradle to cradle


weitere Infos

nachhaltig

ThermoScreen

Innenanwendung
brillanter Blendschutz


weitere Infos

Unsere TOP 4
nachhaltig

clean air

Clean Air

Außenanwendung
absorbiert CO2


weitere Infos

RetroScreen (ZIP - Topseller)

StarScreen

Außen- & Innenanwendung
PVC-frei


weitere Infos

Sonnenschutz nachhaltig

ökologisch denken....

Echte Nachhaltigkeit ist auch beim Sonnenschutz gefragt. Dabei wirkt nicht nur der Kunde, sondern die ganze Wertschöpfungskette einer Sonnenschutzanlage. SOLARMATIC´s Mitarbeiter sind da auf eine lang anhaltende Wirkung orientiert, ähnlich dem forstwirtschaftlichen Prinzip. es darf nicht mehr Holz gefällt werden, als es jeweils nachwächst. Dieser Leitspruch hat seinen Ursprung im Jahre von 1713, in welchem Hans Carl von Carlowitz diesen Handlungsgrundsatz formulierte. Zwischenzeitlich ist das ökologische Denken verloren gegangen. Nunmehr sieht man den Klimawandel und das Jahr 2050. Somit gilt es Ökologie, Ökonomie und Soziales in Einklang zu bringen. Was sind denn nun ökologisch nachhaltige Sonnenschutzanlagen? SOLARMATIC führt da z.B. im Innenbereich DUETTE-Wabenplissees nach dem cradle to cradle zeritfiziert, Holz- und Bambusjalousien. Außen ist da eher der stranggepresste Aluminiumrolladen, der Holz-Raffstore oder Textilscreens mit Soltis in Erwägung zu ziehen. Nach unserem Erachtens sehen wir auch das Clean-Air Markisengewebe als absolut nachhaltig und ökologisch. Die CO2-Einsparung mit einer ausgefahrenen Markise zu begleiten, ist innovativ und nachhaltig. Den CO2 Fuß-Abdruck zu senken ist mit Verwendung von nachwachsender oder recycelbarer Rohstoffe durchaus möglich. Auch Transportwege zu senken, schafft regionale Unterstützung anderer Unternehmen. Zukünftig wird man mehr auf Nachhaltigkeitsaspekte achten. Das Image einer nachhaltig wirkenden Firma wird zweifelsohne positiv bewertet werden. Wenn Sie als Kunde, Nachhaltigkeit anstreben, beraten wir Sie gerne dazu. Wir betrachten es als unsere Verpflichtung an die Gesellschaft. Ganz im Sinne des Ökologen Helmut Schieferdecker, der der Vater der Firmengründer ist.

weitere Informationen

Welt ohne Müll
PET-Recycling
cradle to cradle
grüne Zukunft
Klimawandel